Wie man ein inklusive Führungspersönlichkeit für nachhaltige Entwicklung sein kann

Wie man ein inklusive Führungspersönlichkeit für nachhaltige Entwicklung sein kann

Führung - der Schlüssel zur Umsetzung der SDGs.

Die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) ist das Gesamtkonzept zur Erreichung einer besseren und nachhaltigeren Zukunft für alle. Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung wurde 2015 von allen Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen vereinbart. Zusammengefasst in 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals - SDGs), befasst sie sich mit Frieden und Wohlstand für alle Menschen und den Planeten sowie mit der dringenden Notwendigkeit des gemeinsamen Handelns aller.

Bei Athena Wisdom Institute AG legen wir besonderen Fokus auf die folgenden Ziele der nachhaltigen Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs):
Qualität in der Bildung
Gleichstellung der Geschlechter
Reduzierte Ungleichheiten

Die SDGs enthalten zwei wesentliche operationelle Grundsätze: die der "Universalität" und die des "niemanden zurücklassen". Die Verwirklichung der SDGs hängt in hohem Masse von der Führungab.

"Die Umsetzung der SDGs erfordert Führung - transformative und integrative Führung."
Die Hauptrede der stellvertretenden UN-Generalsekretärin Amina Mohammed bei der Veranstaltung SDGs in Aktion des Weltregierungsgipfels 2019. 

Die Notwendigkeit der Inklusion vorantreiben - die entscheidende Führungskompetenz.

Wie können wir integratives Business nutzen, um unseren Teil zur Erreichung der SDGs beizutragen?
 
Was gibt den MitarbeiterInnen das Gefühl, einbezogen zu sein? Wenn sie das Gefühl haben, fair und respektvoll behandelt zu werden, wenn sie geschätzt werden und das Gefühl haben, dazuzugehören, und wenn sie zuversichtlich und inspiriert sind? Es gibt viele Komponenten. Aber am wichtigsten ist wiederum die Führung
 
Harvard Business Review fand heraus, dass es zu 70% davon abhängt, was Führungskräfte sagen und wie sie handeln, wenn MitarbeiterInnen berichten, ob sie sich einbezogen fühlen oder nicht. 
 
Welche konkreten Massnahmen können Führungskräfte ergreifen, um integrativer zu sein? Um diese Frage zu beantworten, führte Harvard Business Review eine Umfrage mit 4.100 MitarbeiterInnen durch und ermittelte sechs wesentliche Eigenschaften: sichtbares Engagement, Bescheidenheit, Bewusstsein für Vorurteile, Neugier auf andere, kulturelle Intelligenz und effektive Zusammenarbeit.

Individuelle Unterschiede annehmen - und sie für Wettbewerbsvorteile nutzen.

Bewusst zu werden ist für die persönliche Entwicklung unerlässlich, aber nicht isoliert wirksam. Ohne Bescheidenheit und Einfühlungsvermögen sind Führungskräfte nicht in der Lage, tiefere Einblicke in ihren Mangel an Verständnis, ihre Vorurteile und Kritikfähigkeit zu gewinnen. Offenheit ist nicht nur für die persönliche Entwicklung von Führungspersönlichkeiten von entscheidender Bedeutung; sie führt auch dazu, dass sich andere auf dem Weg dorthin stärker einbezogen fühlen. Und das ist letztlich das Ziel. 
 
Darüber hinaus erkennen immer mehr Unternehmen, dass integrative Führungspersönlichkeiten auch gewinnbringend sind. Sie schaffen die Voraussetzungen dafür, dass neue Einsichten entstehen und sich Wissen entwickeln kann, dass vielfältiges Denken respektiert und verschiedene Perspektiven gehört werden und dass gute Ideen grossartig und realistisch werden und umgesetzt werden können. Durch die Anerkennung des Wertes der Vielfalt als grundlegender Baustein im Kreativ- und Innovationsprozess bleiben Unternehmen auf dem Markt wettbewerbsfähig. 

Vielfalt, Einbeziehung und Zugehörigkeit - Macht herausfordern.

Die heutigen Herausforderungen zur Erreichung einer nachhaltigen Entwicklung sind kompliziert, miteinander verbunden und erfordern, dass alle an der Schaffung einer nachhaltigeren Zukunft arbeiten. Dazu gehören radikale Veränderungen, sowohl auf persönlicher als auch auf institutioneller Ebene, und wir müssen neue Wege finden, um über unsere Arbeit nachzudenken und uns die Wirtschaft vorzustellen. 
 
Unsere wissenschaftsbasierten und ganzheitlichen Bildungsprogramme zielen darauf ab, inspirierte und mutige Führungspersönlichkeiten zu entwickeln, die über die notwendigen Fähigkeiten und Werkzeuge verfügen, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen.
 
Wie sieht Deine Art der Führung in diesen beispiellosen und sich verändernden Zeiten aus? Was würdest Du gerne verbessern?
 
Dies ist eine Reise. Es liegt noch ein langer Weg vor us, aber sei sicher, dass Du den ersten Schritt tust.  Es lohnt sich. Gemeinsam wollen wir zur positiven Veränderung der Gesellschaft beitragen! 

 

Aboniere unseren Newsletter!

Dies ist ein Pflichtfeld.

Ihre Angaben:

Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Bitte geben Sie eine gültige Email Adresse ein.